+43 50 61409-0 Service-Hotline Kostenfreie Rufnummer
Kontaktformular
Newsletter
Referenz BANNER
Ablöseprozess von FTS zu FTS 2.0

Banner Batterien

Banner hat bereits 2010 drei Fahrerlose Transportsysteme in seiner Produktion integriert – neben 100 „konventionellen“ Flurförderfahrzeugen. In den vergangenen zehn Jahren hat jedes dieser FTS unglaubliche 50.000 Betriebsstunden geleistet – und sich den Ruhestand redlich verdient.

Gemeinsam mit Jungheinrich wird momentan der Ablöseprozess von FTS zu FTS 2.0 umgesetzt, so Thomas Schmidt, zuständig für den Bereich Einkauf und Logistik bei dem Hersteller für Starterbatterien. Ende des Jahres sollen die ersten „FTS 2.0“ bei Banner in Linz unterwegs sein. Die engen Fahrwege und Radien in der Produktion stellen eine besonders große Herausforderung für die Planung dar, ebenso das Zusammenspiel von FTS und manuellen Staplern. Durch den Wechsel auf die FTS 2.0 werden manuelle Stapelfahrten durch die FTS ersetzt - und die Sicherheit in der Intralogistik massiv erhöht.

Die neuen Fahrzeuge EKS215a ermöglichen es außerdem, dass bei gleichbleibender Mannschaft mehr Batterien produziert und mehr Wege zurückgelegt werden können. Ein Schritt hin zur effektiveren Produktion wäre ohne Automatisierungstechnik nicht möglich, betont Harald Klucsarits, der die Lagerleitung bei Banner überhat. Die neuen Fahrzeuge werden bis Frühjahr 2021 vollständig in die Logistik-Abläufe bei Banner integriert sein.


Fahrerlose Transportsysteme

Stage Fahrerlose Transportsysteme

Konstruiert auf Basis praxiserprobter Serienfahrzeuge und gesteuert durch intelligente Software, sind Fahrerlose Transportsysteme (FTS) das Herzstück der automatisierten Intralogistik. Vollautomatisch, präzise und sicher verrichten sie im gesamten Produktions- und Lagerbereich wiederkehrende Transportaufgaben. Wesentlicher Bestandteil sind Personenschutzsensoren, die mit einem Warn- und einem Schutzfeld ausgestattet die unmittelbaren Fahrwege permanent überwachen. So ist ein Einsatz auch im Mischbetrieb mit manuellen Flurförderzeugen problemlos möglich.

Mehr erfahren


Logistiksysteme

Haben Sie Fragen?