30.10.2017

Jungheinrich gewinnt zwei German Design Awards

• ECE für hochwertiges ergonomisches Design ausgezeichnet • ERE kombiniert Manövrierbarkeit und Komfort • Design als Ausdruck von Qualität und Innovationskraft

Zwei gelbe Stapler im Lager
Kommissionierer und Deichselhubwagen erhalten begehrten Designpreis

Der Jungheinrich Horizontal-Kommissionierer ECE und der Elektro-Mitfahr-Deichselhubwagen ERE sind vom Rat für Formgebung mit dem begehrten German Design Award in der Kategorie Transportation ausgezeichnet worden. Die internationalen Expertinnen und Experten des German Design Council prämierten aus mehr als 5.000 Einreichungen die zwei Jungheinrich-Fahrzeuge als wegweisend in der internationalen Designlandschaft.

Der Horizontal-Kommissionierer ECE wurde von der Jury für seine ergonomische Formgebung ausgezeichnet, die eine robuste Konstruktion mit kraftvoller Leistung verbindet. Mit dem oft kopierten Design des ECE setze Jungheinrich in dieser Fahrzeugklasse Maßstäbe. Die Designexperten honorierten die leichte Erreichbarkeit aller Bedienelemente und Zubehörteile des ECE. Sie macht das Fahrzeug zu einem komfortablen Arbeitsplatz. Dazu trägt auch das patentierte Multifunktionslenkrad jetPILOT bei, das eine intuitive und vom PKW inspirierte Bedienung des Fahrzeuges ermöglicht.

Der Elektro-Mitfahr-Deichselhubwagen ERE wurde für seine Kombination von kompakter Manövrierfähigkeit mit dem Komfort eines Mitfahrgeräts prämiert. Für die kundenindividuelle Anpassung und Optimierung an den jeweiligen Einsatzfall wurde er im Baukastensystem entworfen. Neben der Produktivität stehen auch ergonomische Aspekte im Fokus, insbesondere die Erfüllung individueller Anforderungen des Fahrers. Dafür bieten verschiedene Standplattformvarianten mit innovativen Bedienkonzepten die perfekte Voraussetzung. Zahlreiche Zusatzoptionen und die robuste Auslegung der Fahrzeuge erleichtern das Arbeiten, erhöhen die Sicherheit von Fahrer und Fahrzeug und reduzieren Humanschwingungen. Seine Aufgaben erledigt der ERE so effizient wie kein anderer seiner Klasse.

Michael Niebuhr, Leiter Industrie Design Jungheinrich AG, erklärt: "Design ist für uns mehr als nur das Aussehen unserer Produkte. Es ist das Gesicht unseres Unternehmens, Teil des Erfolgs und der visuelle Ausdruck von Qualität und Innovationskraft. 2016 haben wir von Jungheinrich das Designkonzept unserer Fahrzeuge neu definiert, um so eine unverwechselbare Produktgestaltung für die Zukunft zu schaffen. Das markante neue Design soll konsequent die technische und ergonomische Qualität unserer Produkte sichtbar machen. Mit seiner Mischung aus Dynamik und Robustheit steht es für einen kompetenten Auftritt, der Vertrauen schafft und Begehrlichkeiten weckt."

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rats für Formgebung. Sein Ziel ist es, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen.

Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung –, der deutschen Marken- und Designinstanz. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft dabei, Markenwert durch Design zu erzielen. Das macht den Rat für Formgebung zu einem der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design. Zum exklusiven Netzwerk der Stiftungsmitglieder gehören neben Wirtschaftsverbänden und Institutionen insbesondere die Inhaber und Markenlenker vieler namhafter Unternehmen.

Die feierliche Preisverleihung der German Design Awards wird am 9. Februar 2018 im Rahmen der Ambiente 2018, der Weltleitmesse für Konsumgüter, in Frankfurt stattfinden.

Über Jungheinrich
Jungheinrich, gegründet im Jahr 1953, zählt zu den weltweit führenden Unternehmen der Intralogistik. Mit einem abgestimmten Portfolio an Flurförderzeugen, Logistiksystemen sowie Dienstleistungen bietet Jungheinrich seinen Kunden umfassende Lösungen aus einer Hand. Der Konzern mit Stammsitz in Hamburg ist weltweit in 36 Ländern mit eigenen Direktvertriebsgesellschaften und in über 70 weiteren Ländern durch Partnerunternehmen vertreten. Jungheinrich beschäftigt weltweit mehr als 15.000 Mitarbeiter und erzielte 2016 einen Konzernumsatz von 3,1 Mrd. €. Die Jungheinrich-Aktie ist im MDAX notiert.

Kontakt aufnehmen

Ihr direkter Draht zu uns:

Telefon +43 50 61409

Kontakt Presse

Anmeldung Newsletter

Neues von uns!

Newsletter abonnieren