Automatisches Kleinteilelager mit Platz für 9.600 Behälter 600 x 400 mm • Zwei EKX 516k bedienen viergassiges manuelles Schmalganglager • Softwarelösungen von Jungheinrich steuern Materialfluss

Lagerung von Kleinteilen
Automatisches Kleinteilelager für LMC Caravan

Hamburg/Sassenberg. Die LMC Caravan GmbH & Co. KG aus dem münsterländischen Sassenberg hat einen Auftrag für neue Lager- und Materialflusstechnik an den Intralogistikexperten Jungheinrich vergeben. Das teilten beide Unternehmen am Donnerstag mit. Der Auftrag umfasst den Bau eines Automatischen Kleinteilelagers mit Stellplatz für 9.600 Behälter sowie eines Schmalganglagers, das Platz für 3.801 Palettenstellplätze bietet. Die LMC Caravan GmbH & Co. KG, die Wohnwagen und Wohnmobile für den europäischen Markt herstellt, reagiert mit der Erweiterung der Logistikkapazitäten an ihrem Produktionsstandort in Sassenberg auf das Wachstum des Unternehmens in den letzten Jahren. Ziel ist es, den Materialfluss innerhalb der gesamten Logistik zu optimieren. „Die Logistiklösungen von Jungheinrich haben uns überzeugt. Mit ihnen werden wir für die zukünftigen logistischen Anforderungen am Standort in Sassenberg nachhaltig aufgestellt sein. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit der Firma Jungheinrich und auf die erfolgreiche Umsetzung des Projekts“, erklärt Timo Tesch, Logistikleiter der LMC Caravan GmbH & Co. Das Automatische Kleinteilelager wird über eine Fördertechnik mit insgesamt vier Arbeitsplätzen verbunden. Diese sind so ausgelegt, dass sie sowohl für Einlager- als auch Kommissioniervorgänge genutzt werden können. Dabei sind je zwei Arbeitsplätze paarweise zusammengefasst, sodass sie eine gemeinsame Abtransportlinie nutzen können. Um die 12,5 m hohe Lagerhalle platzsparend auszunutzen, ist das Automatischen Kleinteilelagers für eine doppelt tiefe Quereinlagerung der Behälter und Tablare mit der Grundfläche 600 x 400 mm ausgelegt. Dadurch wird eine besonders schmale Bauweise ermöglicht. Das Jungheinrich Warehouse Management System (WMS) sorgt mit dem integrierten Jungheinrich Warehouse Control System (WCS) für die Steuerung des Automatisierten Kleinteilelagers. Zur Optimierung der Zugriffszeiten werden vom WCS/WMS entsprechende Strategien gefahren, die eine maximale Performance des Gesamtsystems ermöglichen. Die 77,7 m lange und 21 m breite Lagerhalle bietet auf einer Grundfläche von ca. 1.630 m² neben dem Automatischen Kleinteilelager auch Platz für das Schmalganglager mit vier kompletten Gassen. Hier werden zwei Jungheinrich-Flurförderzeuge vom Typ EKX 516k mit Teleskopgabel eingesetzt. Die Führung der beiden Schmalgangstapler erfolgt über einen induktiven Leitdraht, die teilautomatische Platzanfahrt wird über die Jungheinrich Lagernavigation gesteuert. Weitere Regale sind für das Sperrholz-, Coil- und Kragarmlager eingeplant.

Kontakt aufnehmen

Ihr direkter Draht zu uns:

Telefon +43 50 61409

Kontakt Presse

Anmeldung Newsletter

Neues von uns!

Newsletter abonnieren